Kaltern kleines Fotos

Kaltern, eines der wichtigsten Weinanbaugebiete von Südtirol/Italien

Umgeben von Weinreben, Obstwiesen und Wald, 7.500 Einwohner, 757 ha WeinbauflächeKaltern gehört zu den wichtigsten Weinanbaugebieten Südtirols/Italiens. Mediterranes Lebensgefühl, einzigartige Landschaft, auch bekannt durch den wärmsten Badesee der Alpen, damit zählt Kaltern an der Weinstraße zu den schönsten Weindörfern Südtirols und Italiens. Der beliebte Wein Kalterersee ist einer der bekanntesten Tropfen dieses Weinanbaugebiets in Südtirol/Italien. Der leichte Kalterersee wird aus einer weiteren autochthonen Rebsorte, der Vernatschtraube, gewonnen. Er wird hier sehr geschätzt und ist mit einer eigenen Wein-Charta für Anbau und Verarbeitung geregelt worden. Das Weindorf Kaltern wird von zahlreichen Urlaubern und Einheimischen Gästen sehr geliebt, nicht zuletzt wegen seinen verschiedenen Weinveranstaltungen, wie dem Weinwandertag im April, „Das Beste aus Kaltern“ im Mai, „Kaltern – Ganz in Weiß“ im Juni, den Kalterer Weintagen im September und dem Weinkulinarium im Oktober. Inzwischen ist das Weinanbaugebiet auch wegen anderen Weine in Südtirol/Italien und darüber hinaus bekannt und beliebt. Große Freude im In- und Ausland bereiten auch die hervorragenden frischen Weißweine, deren Trauben dort wachsen. Die wasserdurchlässigen und mineralreichen Moränenböden sowie der sandige kalkhaltige Schotter in 300 bis 450 m Meereshöhe bieten beste Voraussetzungen für diese Weinbaugemeinde in Südtirol/Italien.